Rote-Bete-Quinoa mit Rotkohl, Quark & Rhabarber-Chutney

Quinoa mit Reiswaffeln, Quark und Radieschen

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie schnell spicy
Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 2482 kJ, 593 kcal, 91 g Kohlenhydrate, 28 g Eiweiß, 15 g Fett, 24 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 5 Radieschen
  • 50 g  Rucola
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 150 g  Quinoa
  • 50 g  gekochte Rote Bete
  • 1 Handvoll frischer Rosmarin
  • 150 g  Ricotta
  • 30 g  Zucker
  • 10 ml  Essig
  • 2  Reiswaffeln
  • 100 g  Quark
  •  Chilipulver
  • 2 Stangen  Rhabarber
  •  Salz
  • 50 g  Rotkohl
Rote-Bete-Quinoa

Du hast Lust auf ein bisschen Abwechslung auf deinem Teller? Dann probiere doch mal unseren bunten Teller mit Rote-Bete-Quinoa, Rotkohl, Rhabarberkompott und Reiswaffeln aus! Die Kombination sieht nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt auch wirklich super lecker zusammen. Den Quinoa haben wir mit etwas Rote-Bete-Saft und gewürfelter Rote Bete vermengt. Dazu gibt es ein leckeres Rhabarber-Chutney und einen Rotkohl-Rucola-Salat. Die Reiswaffeln haben wir mit einem Quark-Ricotta-Rosmarin-Dip bestrichen und mit Radieschenscheiben belegt. Die Kombination aus den verschiedenen Komponenten schmeckt wirklich richtig lecker und das Gericht ist super schnell zubereitet! Probiere das Rezept unbedingt einmal selber aus! So einfach geht’s:

  1. Step 1: Zuerst kochst du den Quinoa nach Packungsanleitung. Den gekochten Quinoa mit Salz, einem Schluck Rote-Bete-Saft und einer Prise Zucker abschmecken. Dann die Rote Bete klein schneiden und unter den Quinoa mischen.
  2. Step 2: Den Rhabarber schneidest du in grobe Stücke und kochst ihn mit einer Prise Salz, Chilipulver und 30 g Zucker ein, sodass ein Kompott entsteht. Jetzt kannst du den Rotkohl fein raspeln und mit einer Prise Salz, Pfeffer, Zucker und dem Essig gut mit den Händen vermengen.
  3. Step 3: Dann vermischst du den Quark mit dem Ricotta. Fein gehackten Rosmarin, Salz, Pfeffer und Chilipulver hinzugeben und alles miteinander vermengen. Die Quark-Mischung auf die Reiswaffeln streichen.
  4. Step 4: Dann kannst du das Ganze auf zwei Tellern anrichten. Dazu zuerst die Reiswaffeln auf die Teller geben und daneben etwas Rucola legen. Den Rotkohl darauf verteilen und etwas Quinoa dazugeben. Etwas Rhabarberkompott ebenfalls auf den Tellern verteilen und alles zum Schluss noch mit etwas Rosmarin dekorieren.
Borschtsch
Rezepte mit Rote Bete:

Du hast unseren Rote-Bete-Quinoa mit Rucola schon probiert und hast Lust auf mehr Rezepte mit Rote Bete? Dann probiere doch mal unseren Rote-Bete-Eintopf aus!