Weitere Videos:

Kimchi-Fries mit gebratenem Bulgogi & Sesam-Mayonnaise

Selbstgemachte Pommes mit Kimchi & Rindfleisch

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
spicy
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 3224 kJ, 769 kcal, 80 g Kohlenhydrate, 22 g Eiweiß, 42 g Fett, 51 mg Cholesterin, 4,7 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL  Zucker
  • ½  harte Birne
  • 800 g  Kartoffeln, festkochend und möglichst groß
  • 1 EL  heller Sesam
  • 200 g  Rinderhüftsteak
  •  Salz
  • 3 EL  Sojasoße
  • 2 TL  geröstetes Sesamöl
  • 3 EL  Ketchup
  • 2 EL  Crème fraîche
  •  Paprikapulver
  • 150 g  Kimchi, grob gehackt
  • 3 Stiele  Koriander
  •  neutrales Öl
  • 1  Frühlingszwiebel
  • 1 daumengroßes Stück  Ingwer
  • 2  Knoblauchzehen
  • 5 EL  Mayonnaise
  • 3 EL  Gochujang-Paste
  • 1 EL  schwarzer Sesam
Bulgogi-Kimchi-Fries

Du magst richtig gerne Pommes? Dann wirst du diese Kimchi-Fries mit Bulgogi und Sesam-Mayonnaise lieben! Das koreanische Street Food sieht nämlich nicht nur richtig gut aus, sondern schmeckt auch noch extrem lecker! Für unsere Kimchi-Fries haben wir unsere selbstgemachten Pommes mit gebratenem Bulgogi und Kimchi belegt. Leckere Soßen dürfen bei unseren Kimchi Fries natürlich auch nicht fehlen, weshalb wir eine Sesam-Mayonnaise und einen scharfen Ketchup mit Gochujang-Paste zubereitet haben. Die Soßen haben wir dann zusammen mit dem Bulgogi und Kimchi auf unseren selbstgemachten Pommes verteilt und unsere Kimchi-Fries zum Schluss noch mit Koriander, Frühlingszwiebeln und Sesam getoppt. Probiere unser Rezept für diese leckeren Kimchi-Fries unbedingt einmal aus! So easy geht’s:

  1. Step 1: Zuerst machst du die Pommes. Dazu die Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm dicke Stifte schneiden. Anschließend kalt abspülen. Dann den Backofen samt Backblech auf 230 °C Umluft vorheizen. Dann die Pommes mit einem sauberen Küchentuch oder Küchenpapier trocken tupfen und mit 4 EL Öl, Salz und etwas Paprikapulver vermengen. Das vorgeheizte Backblech vorsichtig mit Backpapier belegen, die Pommes darauf verteilen und im heißen Ofen für ca. 30 bis 35 Minuten goldbraun und knusprig backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.
  2. Step 2: In der Zwischenzeit bereitest du das Bulgogi vor. Dafür zuerst das Steak in sehr feine Streifen schneiden. Dann für die Marinade die Birne raspeln und mit 3 EL Sojasoße, 1 EL Zucker, einer gepressten Knoblauchzehe sowie frisch geriebenem Ingwer vermengen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und das Fleisch darin für mindestens 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Step 3: Für die erste Soße die Gochujang-Paste mit Ketchup, Crème fraîche sowie Salz und Pfeffer vermischen. Für die zweite Soße die Mayonnaise mit einer gepressten Knoblauchzehe, Salz sowie 2 TL geröstetem Sesamöl vermischen. Dann beide Soßen in Spritzflaschen füllen.
  4. Step 4: Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Koriander grob hacken und den Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er duftet. Für das Fleisch 3 EL Öl sehr heiß in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch kurz und sehr kräftig darin anbraten.
  5. Step 5: Dann kannst du die Kimchi Fries anrichten. Dazu die Pommes mit dem gebratenen Bulgogi und Kimchi belegen. Dann die Soßen aufspritzen und alles mit Koriander, Frühlingszwiebeln sowie Sesam bestreut servieren.
Japchae: Koreanische Glasnudeln mit Rindfleischstreifen
Noch mehr koreanische Gerichte:

Du hast unsere Kimchi Fries schon nachgemacht und hast Lust auf ein leckeres Gericht der koreanischen Küche? Dann probiere unbedingt einmal unser Japchae aus!