Kartoffelrösti mit Gouda & Bratkartoffeln mit Spiegelei

Schneller Kartoffelrösti mit Chili-Paprika-Bohnen

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 1958 kJ, 467 kcal, 35 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 33 g Fett, 179 mg Cholesterin, 7,7 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1  Avocado
  • 100 g  Chili-Bohnen
  •  Salz
  • 2  Eier
  • 100 g  Crème fraîche
  •  Zimt
  • 100 g  Gouda
  • 1  Paprika
  • 5 EL  Butter
  • 3 Stiele  glatte Petersilie
  •  Chiliflocken
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 400 g  Kartoffeln
  •  Rosmarin, getrocknet
  • 1  Zwiebel
Kartoffelrösti mit Avocado-Gouda-Topping & Crème fraîche

Egal ob du Kartoffelpuffer, Kartoffelrösti oder Reibekuchen sagst, unser Kartoffelrösti mit Avocado-Gouda-Topping ist garantiert etwas für dich! Die Basis für unseren Kartoffelrösti bilden geriebene Kartoffeln, Zwiebelwürfel, Eier und verschiedene Gewürze. Nach dem Ausbacken wird der Kartoffelrösti dann mit Crème fraîche bestrichen und mit geriebenem Gouda, Avocado und frischer Petersilie belegt. Dazu gibt es noch leckere Chili-Bohnen mit Paprika. Falls du also mal wieder Lust auf ein richtig schnelles Kartoffelgericht hast, solltest du unseren Kartoffelrösti mit Avocado-Gouda-Topping unbedingt ausprobieren! Der Kartoffelrösti ist super einfach zubereitet und schmeckt mega lecker! Probier’s direkt einmal aus, so easy geht’s:

  1. Step 1: Für die Kartoffelrösti kannst du zuerst die Kartoffeln schälen und grob raspeln. Dann die Kartoffeln in ein Küchentuch geben und gut ausdrücken. Die Zwiebel im Anschluss in feine Würfel schneiden. Nun die Kartoffeln mit zwei Eiern, den Zwiebeln, Salz, einem TL Chiliflocken, Rosmarin und Pfeffer vermengen. Den Gouda kannst du ebenfalls grob reiben. Jetzt kannst du die Kartoffelrösti braten. Dazu 1 EL Butter in eine Pfanne geben, schmelzen lassen und einen Teil der Kartoffelmasse als Rösti hineindrücken. Zwischendurch einmal wenden und mit der restlichen Kartoffelmasse ebenso verfahren.
  2. Step 2: In der Zwischenzeit kannst du das Topping vorbreiten. Dazu schneidest du die Paprika in feine Würfel und hackst die Petersilie fein. Die Bohnen mit der Paprika, Zimt, Chili, 1 EL Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen und in 1 EL Butter erhitzen.
  3. Step 3: Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer vermengen und auf den gewendeten Röstis verteilen. Dann den Käse oben aufstreuen. Während dieser schmilzt, schneidest du die Avocado in Würfel und verteilst diese zusammen mit der Bohnenmischung ebenfalls auf den Rösti.
  4. Step 4: Zum Schluss kannst du die Rösti noch mit 1 EL Crème fraîche, etwas Käse und Petersilie bestreuen und anschließend servieren.
Hasselback-Kartoffeln aus dem Ofen
Noch mehr Kartoffelrezepte:

Du hast unseren Kartoffelrösti mit Avocado-Gouda-Topping schon nachgemacht und hast Lust auf noch mehr Kartoffelrezepte? Dann probiere unbedingt auch einmal unsere Hasselback-Kartoffeln aus!

Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 1958 kJ, 467 kcal, 32 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß, 36 g Fett, 91,9 mg Cholesterin, 6,8 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 70 g  Gouda
  • 3 EL  Crème fraîche
  •  Rosmarin, getrocknet
  • 400 g  Kartoffeln
  • 5 EL neutrales Öl
  • 100 g  Chili-Bohnen
  • 1  Avocado
  •  Salz
  • 1  Ei
  • 3 Stiele  Petersilie
  •  Zimt
  •  Chiliflocken
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1  Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 1/2 Paprika
Knusprige Bratkartoffeln mit Spiegelei und Avocado-Dip

Du hast noch gekochte Kartoffeln vom Vortag oder gerade einfach richtig Lust auf knusprige Bratkartoffeln? Dann solltest du unsere leckeren Bratkartoffeln mit Spiegelei, Avocado-Dip und Chili-Bohnen unbedingt einmal ausprobieren! Für unsere Bratkartoffeln kannst du einfach bereits gekochte Kartoffeln nehmen oder noch schnell selbst Kartoffeln schälen und kochen. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln braten wir dann einfach mit Zwiebeln an und würzen das Ganze noch mit Rosmarin und frischer Petersilie. Dazu gibt es einen leckeren Avocado-Dip mit Paprika und Chiliflocken, leckere Chili-Bohnen und ein gebratenes Spiegelei. Falls du nicht so gerne scharf isst, kannst du die Chiliflocken natürlich auch einfach weglassen. Wenn du also Lust auf ein leckeres Rezept mit Bratkartoffeln hast, solltest du unsere knusprigen Bratkartoffeln mit Spiegelei und Avocado-Dip unbedingt ausprobieren!

  1. Step 1: Zuerst kannst du die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser garkochen. Währenddessen die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Paprika entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Den Käse kannst du grob reiben.
  2. Step 2: Für den Dip die Avocado entkernen und mit der Gabel zerdrücken und mit der Crème fraîche vermengen. Dann die Paprikawürfel, Chili, Salz, Pfeffer und Zimt unterheben. Jetzt hackst du die Petersilie grob.
  3. Step 3: Für die Bratkartoffeln die gekochten Kartoffeln abgießen und in Scheiben schneiden. Nun zum Braten 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin knusprig braten. Zum Schluss die Zwiebeln nochmals kurz mit anschwitzen und alles mit Rosmarin würzen. Auf dem Teller mit Butterflocken und gehackter Petersilie anrichten.
  4. Step 4: Zum Schluss kannst du noch ein Spiegelei in etwas Öl in einer Pfanne braten. Danach salzen und pfeffern. Zum Servieren den Käse auf dem Teller neben den Bratkartoffeln verteilen und das Ei darauf platzieren. Zum Schluss noch einen Klecks Avocado-Dip und Bohnen daneben anrichten.
Kumpir mit Käse, Kichererbsen und Salat
Noch mehr Rezepte mit Kartoffeln:

Du hast unsere Bratkartoffeln mit Avocado-Dip und Spiegelei schon nachgemacht und hast immer noch Kartoffeln zuhause, aus denen du etwas leckeres kochen möchtest? Dann sind unsere gefüllten Ofenkartoffeln, auch Kumpir genannt, genau das Richtige für dich!