Zweierlei von Sushi mit Hähnchen, Avocado & Pfirsich

Sushirrito mit einer selbstgemachten Soße

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
spicy
Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 7803,16 kJ, 1865 kcal, 236 g Kohlenhydrate, 54,9 g Eiweiß, 82,1 g Fett, 87,7 mg Cholesterin, 16 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1 handvoll Rucola
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 2 Norialgenblätter
  • 1 Frühlingszwiebel
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 Avocado
  • 2 EL Sesam
  • 4 EL Öl
  •  Salz
  • 250 g gekochter Sushi-Reis
  • 1 Pfirsich
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL  Frischkäse
  • 1 Limette
  • 2 EL  Sojasoße
Sushirrito

Du magst Sushi auch so gerne wie wir? Dann probiere unbedingt unseren Sushi-Burrito mit fruchtig-herzhaften Zutaten. Die Sushirolle ist neben dem klassischen Sushireis mit Hähnchenstreifen gefüllt. Zu dem Hähnchen kommt leckeres Gemüse wie Avocado, Frühlingszwiebeln und Rucola. Neben dem herzhaften Geschmack kommt durch den angebratenen Pfirsich eine besonders fruchtige Note dazu. Zu dem leckere Sushi-Burrito kommt eine selbstgemachte Soße, die ganz einfach und schnell gemacht ist. Der Sushi-Burrito ist eine tolle Abwandlung zu dem klassischen Sushi mit tollen Zutaten die super zusammen passen. Mache es auf jeden Fall mal nach und lass dich von unserem Sushi-Burrito inspirieren:

  1. Step 1: Den Sesam in der Pfanne ohne Fett rösten. Den Pfirsich in Spalten schneiden und in 2 EL Öl leicht anbraten. Dann salzen und pfeffern. Die Avocado in Streifen schneiden. Die Chilischote in Scheiben und die Frühlingszwiebel (bis auf ein kleines Stück) in Stücke schneiden. Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und ebenfalls in 2 EL Öl knusprig anbraten. Wenn es fast durchgebraten ist, kannst du die Frühlingszwiebeln mit in die Pfanne geben.
  2. Step 2: Zum Rollen zwei Noriblätter auf die Matte legen und mit etwas Wasser verkleben. Den Reis verteilst mit nassen Händen darauf und zuerst etwas Frischkäse auf die Mitte streichen und dann das Fleisch in der Mitte als Bahn darauf verteilen. Chilischoten, Rucola, gegrillte Pfirsiche ebenfalls als Bahn oben drauflegen und alles mit Limettenabrieb und Saft sowie Sesam würzen. Nun rollst du die Rolle fest zusammen und schneidest sie einmal in der Mitte durch.
  3. Step 3: Für den Dip vermischt du die 2 EL Sojasauce mit dem restlichen Limettensaft, noch ein paar Ringen Frühlingszwiebeln und etwas geröstetem Sesam vermischen und mit dem Burrito servieren.
Sushirrito als Burrito aus Sushi-Zutaten
Noch mehr Sushi-Rezepte:

Du hast Lust auf noch mehr Sushi-Burritos? Dann probiere auch mal unseren andern Sushirrito!

Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 1999,95 kJ, 478 kcal, 50,3 g Kohlenhydrate, 17,2 g Eiweiß, 24,6 g Fett, 31,8 mg Cholesterin, 4,5 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1/4 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Frischkäse
  • 1/4 Pfirsich
  • 1  Nori Blatt
  • 1/4 Avocado
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL ÖL
  • 100 g gekochter Sushireis
  • 1  Limette
  • 1 kleines Stück Frühlingszwiebel
  • 1 EL Sesam
  • 1/2  Hähnchenbrustfilet
  • 1/4  rote Chilischote
Hähnchen-Maki

Du bist auf der Suche nach einer leckeren Alternative zum klassischen Sushi? Dann probiere unbedingt unser Gunkan-Sushi aus. Hier haben wir den Sushireis als Basis zunächst mit Frischkäse bestrichen. Für die tolle Optik und natürlich auch für den bekannten Geschmack von Sushi, wird der Sushireis mit Nori-Blättern umwickelt, so dass über dem Reis noch etwas Platz ist. Das Gunkan-Sushi wird dann mit kleinen Hähnchenstreifen belegt, die vorher knusprig in Sojasoße angebraten wurden. Dazu kommt als geschmackliches Highlight ein Mix aus Avocado, Pfirsich und Frühlingszwiebeln auf das Gunkan-Sushi. Mit etwas Säure durch Limettensaft, wird die Kombination perfekt abgerundet. Mache unser Gunkan-Sushi auf jeden Fall mal nach und lass deiner Kreativität beim Anrichten freien Lauf! So einfach geht’s:

  1. Step 1: Den Sesam ohne Fett in der Pfanne rösten. Das Hähnchen schneidest du in dünne Streifen und brätst es im Öl sehr knusprig an. Dann mit Sojasauce würzen.
  2. Step 2: Die Avocado in kleine Würfel schneiden und mit Limettensaft beträufeln. Dann den Pfirsich fein würfeln und ebenfalls zur Avocado geben. Die Frühlingszwiebel schneidest du in feine Streifen, die Chilischote feine Würfel. Und alles mit der Avocado vermengen.
  3. Step 3: Den Sushireis zu kleinen länglichen Kugeln formen, mit Frischkäse bestreichen und die Norialge in Bahnen schneiden. Den Reis umwickelst du damit, sodass die Alge oben absteht. Nun die Avocado-Mischung oben drauflegen, leicht salzen und dann zum Schluss einige Hähnchen-Stücke und etwas Sesam darauf drapieren.
Sushi Stacks mit Avocado und Lachs
Noch mehr Sushi-Rezepte:

Dir hat das Gunkan-Sushi auch so gut geschmeckt? Dann probiere noch noch eine weitere Art des Sushis aus: Sushi-Stacks !