Würziges Chicken-Biryani mit Nüssen & Rosinen

Indisches Reisgericht mit würziger Hähnchenbrust

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
spicy
Rezeptinfo

Zutaten für 4 Portionen

pro Portion: 3389,04 kJ, 810 kcal, 80,7 g Kohlenhydrate, 44,8 g Eiweiß, 35,6 g Fett, 101 mg Cholesterin, 4,36 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 2  Knoblauchzehe
  • 1  Zimtstange
  • 800 g Hühnerbrühe
  • 1 große Zwiebel
  • 1 kleines Bund Koriander
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL gelbe Currypaste
  • 3 TL Garam Masala
  • 2 Hähnchebrustfilets
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 g Joghurt
  • 60 g Ghee
  • 300 g Basmatireis
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 60 g Cashewnüsse
  • 3  Kardamomkapseln
  • 50 g Rosinen
  •  Salz
Chicken-Biryani-Rezept-Deutsch

Du hast Lust auf ein exotisch, würziges Gericht? Dann probiere unbedingt unser Chicken Biryani aus! Hierfür wird der Reis mit ganz vielen verschiedenen Gewürzen angebraten und nimmt den Geschmack richtig gut auf. Für noch mehr würzigen Geschmack im Chicken Biryani wird auch das Hähnchenbrustfilet in einer selbstgemachten Gewürzmischung mariniert und danach knusprig angebraten. Das Aroma der verschiedenen Gewürze entfaltet sich durch das Anbraten noch mehr. Diese Würze wird durch den Joghurt und die Nüsse optimal abgerundet. Eine Besonderheit des Chicken Biryanis sind unter anderem die Rosinen, denn sie geben dem Chicken Biryani eine tolle süße Note. Nach Belieben kann das Chicken Biryani mit Korinader getoppt werden. Alles in Alles ist das indische Gericht eine mega leckere Kombination, so einfach geht’s:

  1. Step 1: Zuerst schneidest du das Hähnchen in Würfel und mit Joghurt, Salz, 1 TL Garam Masala und zwei gepressten Knoblauchzehen vermischen und mindestens zwei Stunden marinieren.
  2. Step 2: Dann geht es an das Biryani. Dazu wäschst du den Reis kalt ab, bis das Wasser klar ist. Dann schneidest du die Zwiebel in feine Würfel. Anschließend das Ghee in einem Topf erhitzen und zuerst das Hähnchen sehr scharf anbraten. Dann die Zwiebel dazugeben und glasig andünsten. Nun die Lorbeerblätter, den Kardamom und den Zimt dazugeben und alles mit 1 TL Kurkuma, 2 TL Garam Masala und der Currypaste verrühren. Jetzt gibst du den Reis, die Cashewkerne und die Rosinen dazu, vermischst alles und gießt es mit Hühnerbrühe auf.
  3. Step 3: Den Reis nun einmal aufkochen lassen und ca. 5 Minuten offen köcheln lassen. Dabei kurz umrühren. Dann einen Deckel aufsetzen und weitere 10 Minuten bei sehr geringer Hitze köcheln lassen. Danach einmal umrühren. Dann legst du ein Geschirrhandtuch über den Topf, setzt den Deckel wieder drauf und lässt alles nochmals ca. 10 Minuten ziehen. Danach ggf. nochmals salzen und pfeffern und mit frisch gehacktem Koriander bestreut servieren.
Chicken-Tikka-Masala
Noch mehr Rezepte mit Chicken:

Wenn dir unser Chicken Biryani auch so gut schmeckt, dann probiere auch mal das Chicken Tikka Masala aus!