Cake Pops mit Orangenkuchen, Zuckerglasur und Streuseln

Kuchen am Stiel mit Orangen-Kardamom-Kuchen

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie
Rezeptinfo

Zutaten für 25 Portionen

pro Portion: 971 kJ, 232 kcal, 26 g Kohlenhydrate, 3 g Eiweiß, 13 g Fett, 45 mg Cholesterin, 0,3 g Ballaststoffe

Zutaten
Für den Teig:
  • 50 g  Frischkäse
  • 2  Eier
  • 180 g Zucker
  • 190 g  weiche Butter
  • 50 g  Puderzucker
  • 160 g  Mascarpone
  • 220 g  Mehl
  • 1 Pck.  Vanillinzucker
  • 1  unbehandelte Orange
  • 1 TL  Backpulver
  • 1 Prise  Kardamom
Für die Dekoration:
  • 15 g  Palmfett oder Speiseöl
  • 400 g  weiße Zuckerglasur
  • 25  Stiele
  •  kleine Zuckerstreusel
  • 1  Styroporblock oder Cake-Pop-Halterung
  •  Lebensmittelfarbe in rot, blau und grün
  •  essbares Glitzer
Cake-Pops

Du hast noch Kuchenreste übrig oder einfach Lust auf leckere Cake Pops? Dann musst du unbedingt unsere Cake Pops mit Orangenkuchen, Zuckerglasur und Streuseln ausprobieren! Für die Füllung unserer Cake Pops haben wir einen Orangen-Kardamom-Kuchen selber gebacken. Du kannst aber natürlich auch einfach Kuchenreste oder einen gekauften Kuchen für unsere Cake Pops verwenden. Der Kuchen muss dann mit den Händen zerbröselt, mit Frischkäse, Butter und Puderzucker verrührt und zu Kugeln geformt werden. Für die Dekoration haben wir uns für eine Zuckerglasur in Pastellfarben entschieden, welche noch mit verschiedenen Streuseln und essbarem Glitzer verziert wird. Die super süßen und bunten Cake Pops sind wirklich richtig einfach gemacht und wirklich zum Anbeißen! Probiere das Rezept unbedingt mal aus! So einfach geht’s:

  1. Step 1: Für den Kuchenteig rührst du als erstes 140 g Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig. Dann die Eier nacheinander unterrühren und den Kardamom dazugeben. Als nächstes kannst du das Mehl mit dem Backpulver auf die Masse sieben und die Mascarpone und den Abrieb und Saft einer halben Orange hinzugeben. Alles gut verrühren und in eine gebutterte Kastenform geben. Im vorgeheizten Backofen für ca. 1 Stunde bei 170°C Ober-/ Unterhitze backen. Den Kuchen aus der Form lösen und komplett abkühlen lassen.
  2. Step 2: Anschließend kannst du den Kuchen für die Cake Pops fein zerbröseln und mit 50 g Butter, Frischkäse und Puderzucker zu einem glatten Teig vermengen. Der Teig sollte sich wie Knete anfühlen. Dann formst du gleich große Kugeln aus dem Teig und lässt diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Brett im Kühlschrank für ca. 45 Minuten kühlen.
  3. Step 3: Nach der Kühlzeit kannst du die Zuckerglasur in einem Wasserbad schmelzen lassen und das Palmfett dazugeben. Die Glasur unter Rühren abkühlen lassen, da sich sonst beim Trocknen Risse auf den Cake Pops bilden können. Die geschmolzene Glasur in ein hohes Gefäß geben.
  4. Step 4: Jetzt kannst du die Stiele für ca. 2 cm in die Glasur tunken und die überschüssige Glasur etwas am Rand des Glases abstreifen. Dann jeweils einen Stiel in einen Cake Pop drücken. Dabei solltest du aufpassen, dass du die Teigkugeln nicht verformst. Die Cake Pops nochmals kurz kühlen, damit sich der Stiel nicht löst. Dann alle Cake Pops nacheinander in die Glasur tunken und gut abtropfen lassen. In einer leicht drehenden Bewegung in das Styropor stecken und mit Streuseln und Glitzerdekorieren.
Tipp

Du kannst für unsere Cake Pops auch einfach Kuchenreste nehmen. Du benötigst dafür ungefähr 550 g Kuchen. Falls du die Cake Pops lieber mit Schokolade dekorieren möchtest, solltest du etwas Kakaobutter zur Schokolade geben, damit sich kein Fettreif nach dem Trocknen auf den Cake Pops bildet.

Mini-Amerikaner mit bunten Zuckerstreuseln
Mehr kleine Gebäcke:

Du hast unsere Cake Pops schon nachgemacht und bist noch voll im Backfieber? Dann probiere doch direkt mal unsere Mini-Amerikaner aus!