Leckere asiatische Reisnudeln mit Räuchertofu & Pak Choi

Gebratene Reisnudeln mit Spiegelei & Räuchertofu

Schwierigkeitsgrad:
Kosten:
veggie schnell
Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 2615 kJ, 625 kcal, 57,5 g Kohlenhydrate, 21,9 g Eiweiß, 36,4 g Fett, 119 mg Cholesterin, 5,45 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 100 g  Reisnudeln
  • 2 EL  Sojasoße
  • 1  Knoblauchzehe
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  •  Salz
  • 1  Karotte
  • 1  Limette
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 1 Pak Choi
  • 150 g Räuchertofu
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1  Ei
  • 40 ml Kokosmilch
  • 4 EL Öl
  • 1 Zweig Koriander
Gebratene Nudeln mit Spiegelei & Räuchertofu

Du hast mal wieder richtig Lust auf gebratene Nudeln? Dann sind unsere gebratenen Reisnudeln mit Spiegelei und Räuchertofu garantiert etwas für dich! Als Beilage zu unseren gebratenen Reisnudeln haben wir uns für Pak Choi, Räuchertofu, Sprossen und knackige Karotten entschieden. Dazu haben wir eine leckere Soße mit cremiger Kokosmilch, Erdnussbutter, Sojasoße, Knoblauch und Limettensaft gemacht. Das Highlight unserer gebratenen Reisnudeln, ist aber natürlich das Spiegelei, welches ganz zum Schluss auf unsere Nudeln kommt. Probiere unsere gebratenen Reisnudeln direkt einmal selbst aus, so easy geht’s:

  1. Step 1: Zuerst schneidest du den Tofu in kleine Würfel. Dann erhitzt du 2 EL Öl in einer Pfanne und brätst die Würfel darin sehr knusprig an.
  2. Step 2: Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und gar ziehen lassen. Anschließend abschrecken. Den Pak Choi zerzupfst du einfach mit den Händen und die Karotte kannst du mit einem Sparschäler in Scheiben schälen.
  3. Step 3: Für die Soße vermischt du 40 ml Kokosmilch mit 1 EL Erdnussbutter, 2 EL Sojasoße und dem Saft einer halben Limette. Den Ingwer und den Knoblauch hineinreiben und die Soße mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Step 4: Das Ei kannst du in etwas Öl zu einem Spiegelei braten und salzen und pfeffern. Nun nochmals etwas Öl erhitzen und die abgetropften Nudeln, die Sojasprossen, die Karotten und die Soße dazugeben. Zum Schluss den Pak Choi unterheben. Die Nudeln in eine Schale geben und das Spiegelei auflegen. Mit Limettenscheiben und einem Korianderzweig dekorieren und mit Tofuwürfeln bestreuen.
Fried Rice asiatisch mit Garnelen
Noch mehr asiatische Rezepte:

Wenn dir unsere gebratenen Reisnudeln geschmeckt haben, musst du unbedingt auch unseren gebratenen Reis probieren!

Rezeptinfo

Zutaten für 2 Portionen

pro Portion: 1962 kJ, 469 kcal, 60,4 g Kohlenhydrate, 24 g Eiweiß, 16,4 g Fett, 238 mg Cholesterin, 5,3 g Ballaststoffe

Zutaten
Menge
  • 1  Karotte
  • 1 TL  Gemüsebrühe
  • 100 g  Reisnudeln
  • 1 Limette
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml  Wasser
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2  Eier
  •  Chilipulver
  • 1 bis 2 EL Erdnussbutter
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 100 g  Räuchertofu
  •  Zimt
  • 1  Sternanis
  • 2 EL Sojasprossen
  •  Salz
  • 3 Stiele  Koriander
  • 1  Pak Choi
Asiatische Nudeln mit gekochten Eiern & Pak Choi

Asiatische Reisnudeln sind nicht nur super lecker, sondern können auch ganz vielfältig kombiniert werden. Wir haben uns diesmal für eine One Pot-Variante entschieden, in der wir die asiatischen Nudeln in einer Kokosmilchsoße mit Erdnussbutter, Zimt, Chili, Gemüsebrühe und Limettensaft einkochen lassen. Ein Getoppt werden unsere leckeren One Pot Reisnudeln dann noch mit hartgekochten Eiern, angebratenem Pak Choi, Sojasprossen und in Scheiben geschnittenen Karotten. Zusätzlich gibt es zu unseren One Pot Reisnudeln auch noch Räuchertofu. Zum Schluss haben wir die One Pot Reisnudeln dann noch mit Koriander bestreut. Falls du kein Fan von Koriander bist, kannst du diesen natürlich auch durch Petersilie ersetzen. Probiere unsere asiatischen One Pot Reisnudeln unbedingt einmal aus! So einfach geht’s:

  1. Step 1: Zuerst kochst du die Eier hart. Danach die Eier schälen und kurz in 2 EL Sojasoße einlegen. Dann kannst du den Ingwer, den Knoblauch und die Karotte in Scheiben schneiden. Den Tofu in dünne Streifen schneiden. Die Reisnudeln legst du in etwas Wasser zum Einweichen.
  2. Step 2: Dann den Pak Choi halbieren und in einem Topf ohne Fett kurz rösten. Den Ingwer, den Knoblauch und den Sternanis dazugeben und kurz mitrösten. Jetzt löschst du alles mit Kokosmilch und Wasser ab und würzt es mit einer Prise Zimt, etwas Erdnussbutter, Gemüsebrühe, Chili, Salz, Pfeffer, Saft von ½ Limette und 2 EL Sojasoße. Dann die eingeweichten Nudeln abgießen und in der Soße gar ziehen lassen.
  3. Step 3: Die fertigen Nudeln richtest du mit dem Ei, den rohen Karotten, Pak Choi, Tofu und Sojasprossen sowie etwas gehacktem Koriander zusammen auf einem Teller an.
Vegane Pho mit Tofu und Shiitake-Pilzen
Noch mehr asiatische Gerichte:

Dir haben unsere asiatischen One Pot Reisnudeln mit Kokosmilch super geschmeckt? Dann probiere doch mal unsere vietnamesiche Pho aus!